Week 48

28/11/2016 - 04/12/2016 (KW 48)


N/A

Thu 01 Dec

Respiratoire Mäandra

SHORT-OPERA SHOWING, Doors 19h, Stage 20h

11 artists from vienna and beyond collaborate on a short opera.

'a world of wealth is trash if men are wanting; '
aeschylus, the persians

ticket reservations: respiratoiremaeandra@gmail.com

https://facebook.com/events/1787731824822239/

A project by Réka Kutas and Johan Simonsen for Association KOKO



N/A

Sat 03 Dec

Mekongg | First Fatal Kiss | MS Mutt

LIVE, Doors 19h, Stage 20h

MEKONGG
guitar/Voc - bass - drums
M started out as a solo lo-fi noise/acoustic project by Pete Prison IV in early 2013 (former mekongg delta). Since 2014 the Band, now enrichened by Mackie Messer & Ben Jammin, has been creating some dEEP $Hi?: bleak & noisy guitar tunes, smashing basslines, demanding grooves, fragile vocals - something between graveyard and disco. If you really have to put a label onto Mekongg's sound, call it: post-surf-kraut-rock-prog-noise-stoner-doom-jazz!
sounds like an icecream weeping in the wind,

FIRST FATAL KISS
distorted bass. keyboard. drums. violin. voice. voice. voice. feminism will rock you.
Ausgerüstet sind First Fatal Kiss mit verzerrtem Bass, 80er-Jahre Orgelsound, einem Jazz(Punk)Drum-Set und bis zu dreistimmigem Gesang, der auch mal durch's Telefon daherkommt. First Fatal Kiss spielen seit Ende 2002 Queer Kitsch Punk auf Wiener Frauenbanden- und Ladyfesten, in oberösterreichischen Kulturvereinen, bosnischen Kafes oder in diversen Konzertlokationen in Prag, Berlin und Hamburg.
Veröffentlichungen:
7" Split mit der tschechischen Band Gaffa
2010 den ersten Longplayer "Danke gut" veröffentlicht (Zach Records) und ein Baby
2012 ist eine Split mit der Berliner Band Ex Best Friends beim queer-feministischen Wiener Record Label UNRECORDS und noch ein Baby

MS MUTT
guitar
MS Mutt spielt die Gitarre. Hundsaugige Notenschwammerl wuchern in den Saiten drin, wuchern wild im Sound und suhlen drin ? Sabba laufen lassend ? Sabba lauten, laut transpirieren ins Wasserlicht vom Betondrone. Durchs Kabel runter, unter Kastl munter, in die Krawallbox und weiter und mehr ? bis Schepper, Bruch und Schön.? (Krissy v. Hamburg)

https://facebook.com/events/1229886983738197/
    Week 49

05/12/2016 - 11/12/2016 (KW 49)


N/A

Thu 08 Dec

Roboexotica 2016

OPENING, Doors 19h

Until what seems almost recently, no attempts had been made to publicly discuss the role of Cocktail Robotics as an index for the integration of technological innovations into the human Lebenswelt, or to document the increasing occurrence of radical hedonism in man-machine communication. Roboexotica is an attempt to fill this vacuum. It is the first and, inevitably, the leading festival concerned with cocktail robotics world-wide. A micro mechanical change of paradigm in the age of borderless capital. Alan Turing would doubtless test this out.

In 2016 Roboexotica will take place in a well-known offspace. mo.ë is located at the former royal medal factory Mandelbaum, that is featured in Frederic Mortons novel "The Forever Street. It now serves as the cornerstone of restistance against the growing pressure of Gentrification in Vienna. By end of 2015 the factory should have transformed into luxury lofts, not only adding one more non-affordable location to the growing list of luxury homes, but also losing an important location of history in the 17th district. Currently mo.ë is a wonderful experimental area for architecture, performing and visual arts, science, literature and music. We hope, the robots will help and join the resistant forces.

OPENING
Oh-Fi | LIVE
die_rich | DJ

Fr 09.12.2016 Exhibition
doors 19:00
Sa 10.12.2016 Exhibition
doors 17:00
So 11.12.2016 Annual Cocktail Robot Award
doors 15:00 | stage 19:30


More information: http://roboexotica.org/


N/A

Sun 11 Dec

Roboexotica 2016 - Annual Cocktail Robot Award

Doors 15h, Stage 19h30

Until what seems almost recently, no attempts had been made to publicly discuss the role of Cocktail Robotics as an index for the integration of technological innovations into the human Lebenswelt, or to document the increasing occurrence of radical hedonism in man-machine communication. Roboexotica is an attempt to fill this vacuum. It is the first and, inevitably, the leading festival concerned with cocktail robotics world-wide. A micro mechanical change of paradigm in the age of borderless capital. Alan Turing would doubtless test this out.

In 2016 Roboexotica will take place in a well-known offspace. mo.ë is located at the former royal medal factory Mandelbaum, that is featured in Frederic Mortons novel "The Forever Street. It now serves as the cornerstone of restistance against the growing pressure of Gentrification in Vienna. By end of 2015 the factory should have transformed into luxury lofts, not only adding one more non-affordable location to the growing list of luxury homes, but also losing an important location of history in the 17th district. Currently mo.ë is a wonderful experimental area for architecture, performing and visual arts, science, literature and music. We hope, the robots will help and join the resistant forces.
More information: http://roboexotica.org/


    Week 50

12/12/2016 - 18/12/2016 (KW 50)


N/A

Tue 13 Dec

Velak Export #19

LIVE, Doors 19h, Stage 20h

Mit MusikerInnen des Velharmonischen Orchesters und des Flötenorchesters Plenum

Thu 15 Dec

Have you seen our house? #12

WORKSHOP

Do 15.12.2016 - Sa 17.12.2016
Have you seen our house? #12
Ein viertägiger Planungsworkshop
kuratiert von Alisa Beck & Valerie Bosse


"Have you seen our house?" ist eine im Dezember 2015 im mo.e? gestartete Reihe zu den U?berschneidungen von ku?nstlerischer Praxis, Raumproduktion und Kulturpolitiken. Bisherige Ga?ste: Sylvi Kretzschmar und Daniel Aschwanden, Elke Krasny und Teatro Marinoni (Andrea Curtoni und Giulia Mazzorin), Christoph Scha?fer, Thomas Kaestle, Helmut Voitl. Kooperationen mit: Urbanize - Internationales Festival für Urbane Erkundungen, Social Design_Art as Urban Innovation - Fokus Week #3 Radical Housing?!, etc.
N/A

Thu 15 Dec

Dichtung//s//ring # 4, mit Thomas Kodnar, Frieda Paris & Lena Biertimpel, Robert Prosser, Katha Schar & anderen

LESUNG | INSTALLATION | OPEN STAGE, Doors 19h, Stage 20h


| bloß |
Der Faden wird erneut aufgenommen. Nämlich dort, wo jenes, das sich bevorzugt bedeckt hält, hochgekrempelt, umgeschlagen, raufgezogen wird: an Säumen nestelnd, kramen wir unter zahlreichen Stoffschichten Häute hervor. Machen anhand der Geschichte ihrer Wundmale die Erfahrung einer Gegenwart zugänglich. Zwischen Abgeworfenem sich die Blöße gebend und jeden Schutzes beraubt, heißen verwobene Deutungen Verhüllung Illusion. Gewebe, allfälligen Blicken ausgesetzt, gerät in den unmittelbaren Fokus. Wir ziehen blank.

Bar jeglichen Anspruchs auf Nahtlosigkeit legt dichtung//s//ring das vierte Stück ab. Die unbedeckten Stellen werden zum Anschauungsort des Lediglichen im Wortkörper. Es werden Bruchstellen freigelegt, an deren Ecken und Kanten wir uns aufreißen.

' Programm
• Thomas Kodnar // Lesung_ Himmlisch
• Frieda Paris und Lena Biertimpel // Lesung_ wir wieder - Auszüge
• Robert Prosser // Lesung_ Reiter ohne Pferd
• Katha Schaar // Videoinstallation_ transparent
• Open Stage
• more tba

dichtung//s//ring
In einer angedeuteten, nicht fixierten Struktur betrachtet der dichtung//s//ring Themenbereiche, in deren Mittelpunkt ein dichterisches Interesse steht, und sucht diese mit vielgestaltigen Ausdrucksformen zu vereinen. So finden u. a. Belletristik mit Fokus auf Lyrik, (wissenschaftlicher) Vortrag, Performance, Musik und bildende Kunst über ein Thema oder Schlagwort zusammen und beleuchten so mehrere seiner Facetten.

Ein Verkaufstisch mit einem Potpourri einiger dem Vorhaben nahestehender Magazine, Zeitschriften, Bücher, Audioaufnahmen et cetera wird den Abend begleiten

https://facebook.com/dichtering


N/A

Sat 17 Dec

Stimmen von Gewicht - Workshop mit Gloria Höckner & Milena Feidl

15h - 16h30

Aktionstag über Stimme, Sprechen und Hören. Was ist qualitativ hochwertiges Sprechen? Welche Methoden der zielgerichteten Politisierung bzw. der Aktivierung des künstlerischen und performativen Potenzials von Sprache gibt es? Was ist marginalisiertes Sprechen? Was ist polyphones Sprechen? Welche verschiedenen sprachlichen Qualitäten sind differenzierbar und für die eigene Praxis, sei sie künstlerisch oder politisch, nutzbar? Workshop und Diskussion rund um künstlerische und politische Praxen der effektiven Kommunikation und deren gemeinschaftstiftende Eignung.
N/A

Sat 17 Dec

Stimmen von Gewicht - Gespräch mit Gloria Höckner, Sylvi Kretzschmar & Réka Kutas

17h

Aktionstag über Stimme, Sprechen und Hören. Was ist qualitativ hochwertiges Sprechen? Welche Methoden der zielgerichteten Politisierung bzw. der Aktivierung des künstlerischen und performativen Potenzials von Sprache gibt es? Was ist marginalisiertes Sprechen? Was ist polyphones Sprechen? Welche verschiedenen sprachlichen Qualitäten sind differenzierbar und für die eigene Praxis, sei sie künstlerisch oder politisch, nutzbar? Workshop und Diskussion rund um künstlerische und politische Praxen der effektiven Kommunikation und deren gemeinschaftstiftende Eignung.